22.11.2019 | 2015

Einladung zur 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie 25. bis 27. Juni 2015, Congress Center Leipzig

Sehr geehrte Medienvertreter,

das Mammakarzinom ist zu einer meist heilbaren Krankheit geworden. Das Brustkrebs-spezifische Überleben nach 5 Jahren in Deutschland liegt derzeit bei 80–90%. Die neue Herausforderung ist es, sicher zu therapieren und vorherzusagen, wann man risikoarm auf bestimmte Therapien verzichten kann. Leider fehlen uns dafür immer noch verlässliche Methoden.

Der Wissenszuwachs durch die Grundlagenforschung ist rasant, immer neue Ansätze werden generiert, eine rasante Spezialisierung findet statt, die personalisierte Therapie ist das Ziel. Den Dialog zwischen den Disziplinen zu fördern, um die Ansätze aus der Forschung in die Klinik zu bringen und damit rasch in die Versorgung umzusetzen, ist das besondere Anliegen des Senologiekongresses. Der Traum von der personalisierten Therapie kann nur mit diesem Wissenszuwachs realisiert werden.

Als Medienvertreter laden wir Sie herzlich ein, den Kongress persönlich zu besuchen, für Ihre Recherchen zu nutzen und darüber zu berichten. Zur Kongress-Pressekonferenz  am Donnerstag, den 25. Juni von 10.30–11.30 Uhr laden wir Sie noch gesondert ein. Falls Sie Ihre Teilnahme noch nicht bestätigt haben, können Sie sich auf dem unten stehenden Formular akkreditieren. Für Rückfragen können Sie sich jederzeit gerne unter 030-514 88 3333 oder presse@senologie.org an uns wenden.

Wir freuen uns auf ein Treffen in Leipzig!

Programm als Download (PDF)

Vollständige Einladung inkl. Anfrage nach weiteren Informationen.

Freundliche Grüße

Annette Affhüppe
Pressestelle Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)

Pressekontakt für Rückfragen:
Annette Affhüppe
Pressestelle Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V.
Hausvogteiplatz 12
10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30-514 88 3333
Fax: +49 (0)30-514 88 344
Mobil: +49 (0)1523-4373296
E-Mail: presse@senologie.org