22.11.2019 | 2018

Erster Seno-Spendenlauf

Laufen für einen guten Zweck am 16. Juni 2018 in Stuttgart

Berlin, 4. Mai 2018 – Obwohl die Brust in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen Frauen ein ganzes Leben lang begleitet, ist nur wenigen der Begriff Senologie geläufig. Dabei ist die Senologie (fr. le sein – die Brust) die Lehre der weiblichen Brust und beschäftigt sich mit all ihren Funktionen und Krankheitsbildern.
Als medizinische Fachgesellschaft engagiert sich die Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V. (DGS) fortwährend für die Brustgesundheit von Frauen. Sie vereint alle ärztlichen und medizinischen Disziplinen, die sich mit der Brust beschäftigen: Gynäkologie, Innere Medizin, Radiologie, Pathologie, Radioonkologie sowie die (plastische) Chirurgie.

Um die Lebensqualität von Frauen mit Brustkrebs zu steigern und ihre Sterblichkeit zu senken, engagiert sich die DGS nicht nur für eine stetig gute und qualitative Behandlung von Brustkrebs, sondern fördert ebenfalls Rehabilitationsmaßnahmen, die krebskranke Frauen auf dem Weg der Genesung unterstützen. Aus diesem Grund wird es im Rahmen der 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V., die vom 14. bis 16. Juni 2018 im ICS Internationales Congresscenter in Stuttgart stattfindet, zum ersten Mal den Seno-Spendenlauf geben.

Die Einnahmen des Laufs kommen dem Projekt „gemeinsam gesund werden“ der Rexrodt von Fircks-Stiftung (www.rvfs.de) zugute, das krebskranken Müttern einen gemeinsamen und umfassenden Rehaaufenthalt mit ihren Kindern ermöglicht. „Wir freuen uns sehr, den Seno-Spendenlauf im Rahmen unseres Kongresses Mitte Juni zu veranstalten und damit über die medizinisch-wissenschaftliche Seite hinaus, die Behandlung von Brustkrebs zu unterstützen. Die sinnvolle Arbeit der Rexrodt von Fircks-Stiftung wird davon sicher sehr profitieren“, so Professor Rüdiger Schulz-Wendtland, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. und Kongresspräsident.

Der Lauf findet am Samstag, dem 16. Juni 2018 statt und startet und endet auf der Stuttgarter Messepiazza. Um 13:30 Uhr wird die Veranstaltung eröffnet und um 14:00 Uhr fällt der Startschuss für die 5-km-Runde. Nicht nur motivierte Läuferinnen und Läufer, sondern auch walkingbegeisterte Stuttgarterinnen und Stuttgarter sind herzlich eingeladen, zusammen mit den Kongressteilnehmern aus aller Welt an den Start zu gehen.

Die Anmeldung ist bereits jetzt über folgendes Formular möglich:
http://www.senologiekongress.de/xconfig/upload/files/Anmeldeformular%20Seno%20Spendenlauf.pdf

Kurzentschlossene können sich aber ebenso noch vor Ort am Freitag, dem 15. Juni 2018 sowie am Samstag, dem 16. Juni 2018 am Infopoint im ICS-Foyer registrieren. Die Startgebühr beträgt 15,00 EUR. Im Start- und Zielgebiet erwartet die Teilnehmer und Zuschauer des Spaß- und Spendenlaufs (es findet keine Zeitmessung statt) ein buntes Rahmenprogramm.

Weitere Informationen zum Spenden-Lauf finden Sie hier:
http://www.senologiekongress.de/Seno-Spendenlauf

Weitere Informationen rund um die 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. finden Sie unter www.senologiekongress.de.

Über die Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V.
Die Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V. (DGS) engagiert sich seit 1981 für die Brustgesundheit von Frauen. Ein besonderes Anliegen ist es, den Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaftlern unterschiedlicher medizinischer Disziplinen sowie Leistungserbringern im Gesundheitswesen anzuregen. Auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt sie Standards und Konsensus-Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie. Im Mittelpunkt der fachlich-inhaltlichen Aktivitäten der Deutschen Gesellschaft für Senologie steht der Brustkrebs. Mehr erfahren: https://www.senologie.org/.

Über die Rexrodt von Fircks Stiftung
Die gemeinnützige Rexrodt von Fircks Stiftung, gegründet 2005, entwickelt und unterstützt innovative Konzepte und Projekte, um an Krebs erkrankte Mütter und ihre Kinder zu stärken und eine heilsame Kommunikation in der Familie zu fördern. Stiftungsgründerin und Vorstandsvorsitzende ist die Autorin Annette Rexrodt von Fircks, geboren 1961 in Essen. Im Alter von 35 Jahren als Mutter von damals drei kleinen Kindern bekam sie die Diagnose Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Infolgedessen gründete sie die Stiftung und entwickelte die Rehabilitationsmaßnahme „gemeinsam gesund werden“ („ggw"). Mehr erfahren: https://www.rvfs.de/.

(4412 Zeichen) 

Pressekontakt für Rückfragen:
Luise Dusatko/Marika Vetter
Pressestelle Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V.
Hausvogteiplatz 12
10117 Berlin
Tel.:      +49 (0)30-514 88 33 33
Fax:      +49 (0)30-514 88 344
E-Mail: presse@senologie.org